Auch die Permalinks Ihrer einzelnen Seiten stellen einen wichtigen Aspekt guter Suchmaschinenoptimierung dar. Deshalb haben Sie mit BAVOKO SEO Tools die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen zur Optimierung Ihrer URLs vorzunehmen.

Permalink-Einstellungen

Vermeiden Sie zu lange URLs, Fehlerseiten und Duplicate Content, indem Sie mithilfe unseres Plugins automatische Weiterleitungen für Ihre Seiten einrichten.

Alle Einstellungen hierfür finden Sie im Plugin unter “Tools” > “Permalinks”.

404 auf 301 Weiterleitungen

Richten Sie mit BAVOKO SEO Tools automatische 301-Weiterleitungen für alle 404-Seiten in WordPress ein, um unerwünschte Fehlerseiten auf Ihrer Website zu vermeiden und den Linkjuice zu behalten.

  • Expandieren Sie die “404 to 301 settings”-Zeile mit einem Klick auf den Pfeil am rechten Rand.
  • 404 Seiten weiterleiten

  • Wählen Sie im Drop-Down-Menü zwischen “Home URL”, “Domain Home URL”, “Custom URL” oder “Parent Directory” Ihre gewünschte Einstellung aus.

Domain Home URL: Eine Weiterleitung zur Domain Ihrer Website (domain.com).
Home URL: Sobald Sie WordPress in einem Verzeichnis oder über eine Subdomain installiert haben, führt die Weiterleitung über die Home URL zur jeweiligen Subdomain oder Verzeichnisseite (subdomain.domain.com/verzeichnis). In allen anderen Fällen ist die Home URL jedoch gleich der Domain Home URL
Custom URL: Tragen Sie hier eine individuelle Adresse zur Weiterleitung ein.
Parent Directory: Eine Parent Directory leitet Ihre Links zur jeweils übergeordneten Verzeichnisseite weiter
(domain.com/shop/produkt-xy/ → domain.com/shop/).

Speichern Sie Ihre Änderungen mit einem Klick auf “Save” ab und setzen ein Häkchen bei “Activate 404 to 301”, um BAVOKO SEO Tools die Erlaubnis zu erteilen, Ihre Fehlerseiten an die gewünschte URL weiterzuleiten.

Category Base verbergen & automatisch weiterleiten

Innerhalb der Permanlink Settings von BAVOKO SEO Tools können Sie Ihre Posts zudem um die Category Base kürzen, sowie die veränderten URLs automatisch weiterleiten.

Category Base Redirects

  • Markieren Sie die Checkbox “Hide Category Base”, um den von WordPress standardmäßig erstellten “/category/”-Bereich aus Ihren Beitrags-URLs automatisch entfernen zu lassen und so Ihre Links zu verkürzen.
  • Sobald Sie Ihr Häkchen gesetzt haben, werden Sie automatisch gefragt, ob Sie die alten /category/ URLs auf die Neuen automatisch weiterleiten lassen möchten.
  • Klicken Sie auf Ja, um die Weiterleitungen einzurichten.

Auto Post Redirects einrichten

Immer wieder kommt es vor, dass die Slugs der Beiträge und Seiten in WordPress geändert werden müssen. Sollte dies der Fall sein, ist es wichtig, eine 301 Weiterleitung von der alten URL auf die Neue einzurichten, da man sonst die dazugehörigen Rankings verlieren könnte. Mit der Aktivierung der “Auto Post Redirects” in den Permalink Einstellungen von BAVOKO SEO Tools werden bei Slug-Änderungen die 301 Weiterleitungen automatisch von unserem WordPress Plugin gesetzt. Diese können Sie sowohl im Redirect Manager, als auch im Content Optimizer einsehen und jederzeit mit einem Klick löschen.

Permalinks für Post Types & Taxonomies festlegen

Weiter unten im Bereich Permalinks können Sie auch individuelle Post Slugs für ganze Post Types oder Taxonomies einrichten.

Post Type Redircts

  • Navigieren Sie zu dem Post Type oder der Taxonomies, welche Sie bearbeiten möchten und expandieren den jeweiligen Bereich mit einem Klick auf den Pfeil rechts.
  • Geben Sie nun im Textfeld “Slug” den Part der URL ein, der zwischen Domain und Post-Namen stehen soll.
  • Nach Bestätigung der Eingabe werden Sie von BAVOKO SEO Tools gefragt, ob Sie eine automatische vom alten Post Type Slug zum Neuen einrichten lassen wollen.
  • Klicken Sie auf “Yes”, wenn Sie eine 301 Weiterleitung wünschen.
  • Die Weiterleitung finden Sie immer in der Box des jeweiligen Post Types und können auch diese mit einem Klick wieder entfernen.

Bulk Tools für URL Slugs

Für die schnelle, individuelle Optimierung mehrerer Permalinks direkt hintereinander, verfügt BAVOKO SEO Tools außerdem über ein praktisches Bulk Tool für URL Slugs.

Bulk Tools

  • Das Bulk Tool zur Optimierung Ihrer Permalinks finden Sie im Menü rechts neben Ihren Taxonomies.
  • Hier sehen Sie eine vollständige Liste Ihrer Seiten, mit jeweils einem Textfeld für den URL Slug, die Sie zur besseren Übersicht nach Post Types filtern können.
  • Tragen Sie im jeweiligen Textfeld den gewünschten Inhalt ein.
  • Nach der Eingabe speichert BAVOKO SEO Tools Ihre Änderungen automatisch und Sie können direkt mit der nächsten URL fortfahren.

Permalinks während der Onpage-Analyse optimieren

Permalink-Analyse

Auch innerhalb der Onpage-Analyse finden Sie einen eigenen Bereich für Permalinks. Anhand von hilfreichen Balkendiagrammen können Sie die Länge Ihrer Permalinks überprüfen und diese gegebenenfalls sofort optimieren. In der PRO-Version von BAVOKO SEO Tools finden Sie hier zusätzlich die Anzahl der internen und externen Links, die von der jeweiligen Seite aus verweisen.

  • Navigieren Sie zu “Onpage” > “Permalinks”. Hier finden Sie alle Ihre URLs und können auf einen Blick sehen, wie viele der URLs zu lang sind.
  • Mit einem Klick auf den Balken “Too Long” wird die unten stehende Tabelle entsprechend gefiltert, sodass Sie die zu langen Permalinks direkt mit dem Content Optimizer bearbeiten können.

Interne Links analysieren

Internal Links Manager

In BAVOKO SEO Tools PRO haben Sie dank der Informationen des externen Crawlers auch die Möglichkeit, unter “Tools” > “Internal Links” im Tab “Pages” alle einkommenden und ausgehenden Links der jeweiligen Seiten zu analysieren und mit wenigen Klicks die interne Linkstruktur zu stärken.

SEO Permalinks und Weiterleitungen
im BAVOKO SEO Tools WordPress Plugin

Da auch die URLs und Permalinks auf Ihrer WordPress Website ein wichtiger Ranking-Faktor seitens der großen Suchmaschinen sind, können Sie die verschiedenen, praktischen SEO Werkzeuge in BAVOKO SEO Tools nutzen, um in kurzer Zeit zahlreiche Anpassungen und Optimierungen vorzunehmen.

Richten Sie mit wenigen Klicks 404 auf 301 Redirects in WordPress ein, kürzen Sie Ihre URL Slugs oder erstellen Sie ganz leicht Permalinks für komplette Post Types oder Taxonomien, um Ihr WordPress SEO weiter zu verstärken.

.

  • Navigieren Sie zu “Onpage” > “Permalinks”. Hier finden Sie alle Ihre URLs und können auf einen Blick sehen, wie viele Ihrer URLs zu lang sind.
  • Mit einem Klick auf den Balken “Too Long” wird die unten stehende Tabelle entsprechend gefiltert, sodass Sie die zu langen Permalinks direkt mit dem Content Optimizer bearbeiten können.

Was this article helpful?

Yes (1) No (1)

BAVOKO's SEO Newsletter

Subscribe to our newsletter to get deep SEO insights, tips and strategies!

Learn how to rank #1 on Google with the help of BAVOKO SEO Tools - The most powerful SEO plugin for WordPress.

You have Successfully Subscribed!